Sie sind hier: STADTLOHN
 

Stadtlohn lohnt sich!

Stadtlohn, die liebenswerte Stadt im westlichen Münsterland, nahe der niederländischen Grenze liegt im Berkeltal, inmitten der münsterländischen Parklandschaft. Für alle, die die Natur lieben, die gerne Radfahren, wandern oder Sport treiben, oder einfach ausspannen oder gut essen möchten, bietet Stadtlohn abwechslungsreiche Möglichkeiten. Attraktive Geschäfte, gemütliche Cafes, gute Restaurants und Hotels begründen den Ruf einer besonderen Gastlichkeit.

Besondere Sehenswürdigkeiten und Attraktionen sind die St. Otger Kirche, die Hilgenbergkapelle, die ehemalige Marienschule sowie das Kunstklärwerk (www.kunstklaerwerk.de) mit wechselnden Kunstausstellungen, das Naherholungszentrum Losbergpark, das Siku- und Audi-Modellautomuseum sowie das Eisenbahnmuseum. Empfehlenswert ist ebenso der Besuch einer Töpferei - dieses Handwerk hat eine jahrhundertealte Tradition in Stadtlohn.






Der Losbergpark
Das Naherholungszentrum am Losberg, um das herum sich Freizeiteinrichtungen wie Freibad, Hallenbad, Sportstadien, Vogelvolieren, Tennisplätze, Reithallen, Reitplätze, Schießsportanlage und Wohnmobilstellplatz befinden ist ein beliebtes Ausflugsziel für jung und alt.
Im Park können Sie Wassertreten sowie Minigolf und Boccia spielen, Half-Pipe- und Rollschuh fahren oder Freiluftkegeln. Der großzügig angelegte Kinderspielplatz zieht Familien immer wieder an. Eine Reitanlage ist direkt angegliedert. Der Losbergspieker ist bewirtschaftet und bietet Platz für gesellige Stunden.



Oltimer und Youngtimer-Museum -
Siku- und Audi-Modellautomuseum
Zu besichtigen sind über 11.500 verschiedene Modelle der Firma Siku und 8.500 verschiedene Modelle der Marke Audi. Von den Anfängen der Firmen Siku und Audi bis heute kann man dort fast jedes Modell bewundern, das auf den Markt gebracht wurde. Sie interessieren sich eher für die größeren Modelle? Auch dann sind Sie hier richtig! Über 50 attraktiv in Szene gesetzte Oldtimer lassen das Herz eines jeden Autoliebhabers höher schlagen. www.oldtimermuseum-hoeing.de

Eisenbahnmuseum
Mit der Einrichtung eines Eisenbahnmuseums in der ehemaligen Güterabfertigung und dem Lokschuppen der Westfälischen Landeseisenbahn - Nordbahn (WLE) dokumentiert der 1985 gegründete Eisenbahn-Club Stadtlohn e. V. seit September 1996 die Geschichte der WLE. Gezeigt wird der Betrieb der WLE von den Plänen zum Bau der Strecke bis zur letzten Fahrt am 31.01.1988.

Stadt der Schützen
Insgesamt 10 Stadtlohner Schützenvereine gibt es in der Töpferstadt und alle sind stolz auf Ihre Geschichte.
So kommt es, dass in den Sommermonaten in Stadtlohn fast an jedem Wochenende ausgiebig Schützenfest gefeiert wird.



Hier sind die Links zu den Stadtlohner Schützenvereinen:
Schützenverein Hengeler Anno 1710 e.V.
Schützenverein St. Hubertus Almsick Anno 1718 e.V.
Schützenverein St. Laurentius Estern 1710 e.V
Schützenverein Wessendorf St. Liudger 1834 e.V.
Schützenverein St. Michael Büren
Schützenverein St. Michael Hundewick 1822 e.V.
BSV St. Otgerus-Schützengilde e.V. Stadtlohn
Schützenverein St. Sebastian Wessendorf-Breul
Schützenverein Wendfeld 1878 e.V.
BSV Stadtlohn 1482 e.V. St.Georgius Schützengilde

Aber auch das sportliche Schießen nimmt in drei Schießsportgruppen und einer Bogenschützengruppe einen hohen Stellenwert ein.


Köpfe

All das, was unsere Heimatstadt Stadtlohn bietet, sind ideale Vorraussetzungen für ein gutes Gelingen des 63. Westfälischen Schützentages.

Stadtlohn heißt alle Schützenschwestern und Schützenbrüder, alle Besucher und Freunde des 63. Westfälischen Schützentages herzlich willkommen.


















  Zur Druckansicht

Diese Seite empfehlen  

Kurzportrait der Bürgerschützen

VorschauBild

Bürgerschützenverein Stadtlohn 1482 e.V. -
St. Georgius Schützengilde

...

[mehr...]

Der Weg zu uns...

VorschauBild

SO ERREICHEN SIE UNS...

Stadtlohn ist sowohl aus dem Norden, als auch aus dem Süden...

[mehr...]