Sie erreichen diese Seite über: ST. GEORGIUS SCHÜTZENGILDE -> Portrait Bürgerschützenverein
 

Kurzportrait der Bürgerschützen

Bürgerschützenverein Stadtlohn 1482 e.V. -
St. Georgius Schützengilde


Gründungsjahr: 1482

Mitglieder: ca. 600

Schützenfestturnus:
jährlich, jeweils am ersten Wochenende nach Pfingsten

Historie:
1482 - erste urkundliche Erwähnung; Landesherr stiftet eine Tonne Bier zum Papageienschießen / 1660 - Erstes Vogelschießen nach dem 30-jährigen Krieg / 1757 - Fürstbischof Clemens August überreicht den Stadtlohner Schützen eine Fahne / 1833 - Wiederbegründung des Bürgerschützenvereins als „Allgemeines Bürgerschützenkorps St.Hubertus Stadtlohn" / 1865 - Umbenennung in „Bürgerschützenkorps St. Georgius" Stadtlohn / 1900 - Gründung einer Hauptwache nach preußischem Vorbild / 1914 - Bau einer Schützenhalle / 1921 - Erstes Schützenfest nach dem I. Weltkrieg / 1948 - Erster Schützentag nach dem II. Weltkrieg / 1982 - Jubiläum: 400 Jahre Bürgerschützen - 225 Jahre Fahnenweihe / 2000 - Jubiläum: 100 Jahre Hauptwache / 2007 - Jubiläum: 525 Jahre Bürgerschützen - 250 Jahre Fahnenweihe / 2009 - 1. Stadtlohner City-Oktoberfest / 2012 - 63. Westfälischer Schützentag in Stadtlohn

Schützenfestablauf:
Donnerstag: Dämmerschoppen
Freitag: Vogelschießen
Samstag: Festgottesdienst, Großer Zapfenstreich, Krönungsball
Sonntag: Totenehrung, Parade, Frühschoppen
Montag: Frühschoppen der Herren, Kaffeetrinken der Damen

Besonderheiten / Sonstiges:
Vier Kompanien (Eschtor ; Mühlentor ; Dufkamptor ; Hauptwache),
sowie Reiterkorps (Adjutanten) und Fahnenkorps

Besondere Ereignisse und Feierlichkeiten:
Kloatschmitten der Kompanie Mühlentor im Januar,
Kompanieabende im Frühjahr,
Generalversammlung und Bataillonsschießen im Herbst,
City-Oktoberfest (alle 2 Jahre)

Internet:
http://www.st-georgius.de
http://www.facebook.com/st.georgius

E-Mail:
georgius.stadtlohn@gmail.com












St. Georgius Schützengilde - Chronik

VorschauBild

1316-1491
Verleihung und Bestätigung der Wigbold- und Stadtrechte, Bau von Befestigungsanlagen und...

[mehr...]